Stand selber bauen

Bei den steigenden Preisen für fertige Stände, welche mit Aufbauwerkzeug und Transportvorrichtung oft mehre Tausend Euro kosten, lohnt es sich oft den Stand einfach kurzerhand selber zu bauen.

Das probate Mittel der Wahl ist es hier einfach mal in den Baumarkt zu gehen und sich eine Grundausrüstung zu besorgen, falls man die noch nicht hat. Hierzu zählen: Kreissäge, Schraubendreher, Hammer, Nägel, Schrauben, Leiter (für den Planenaufbau), Wasserwaage und Winkellineal, Winkel und Schaniere (für die Kanten der Tische und die Aufstellbeine) sowie natürlich Handschuhe.

Mit dieser Grundausrüstung im Holzbau kommt man schon sehr weit und kann mit dem Bau seines persönlichen Standes beginnen. Im Holzzuschnitt findet man meist stabile Vollholz platten und auch gute Sperrholzstücke um die Beine zu bauen. Je nach Last auf den Beinen kann man diese entweder schräg aufbauen und dann somit ein Fachwerk bauen, oder man verstärkt sie einfach mit Winkeln.

Kommentarfunkion ist abgeschaltet.